Direkt zum Inhalt springen
 

Trockene Einzelbäume – Haftungs- und Bewirtschaftungspflicht

Trockene Einzelbäume – Haftungs- und Bewirtschaftungspflicht

Bedingt durch die überaus trockenen Vorjahre (insbesondere 2018) sind aktuell kantonsweit Trockenheitsschäden festzustellen. Die Schäden sind je nach Standort und Baumart von unterschiedlicher Intensität.

Ein/e Grundeigentümer/in wird haftbar, wenn im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung des eigenen Grundstückes Gefahren oder Schädigungen bei Nachbargrundstücken entstehen.

Wir möchten die Bevölkerung dazu aufrufen, die Augen offen zu halten und die eigene Parzelle auf dürre Äste oder Bäume zu durchmustern. Falls Sie Anzeichen auf geschwächte Bäume feststellen, empfehlen wir, eine Fachperson beizuziehen und falls nötig, die Fällung zu veranlassen.